African Gelassenheit trifft auf German Praezision – Atmen und laecheln:)

IMG_20151130_150418.jpg

Und auch heute moechte ich euch an meinen Erlebnissen fernab von Deutschland teilhaben lassen. Nachdem ich meiner Mutter von meinem ganz alltaeglichen Wahnsinn erzaehlt hatte, meinte sie ich duerfte die folgenden Vorkommnisse niemandem vorenthalten:Wer denkt, dass die Taxifahrten durch Windhoek die einzige Herausforderung fuer die deutsche Mentalitaet darstellt hat sich geirrt.

Angefangen bei dem deutschen Laufschritt. Nachdem ich nun bestimmt schon bei 20 Spaziergaengen meine Kollegen ungewollt abgehaengt habe, laufe ich nun auch im Zeitraffertempo. Was bei uns lediglich mit Seniorenferrari moeglich ist, ist fuer den Namibier normales Lauftempo. In aller Seelenruhe wird ein Bein vor das andere gesetzt. Manchmal habe ich Angst der ein oder andere faellt bei diesem Tempo einfach seitlich um…oder kippt nach hinten. Aber zum Glueck bis jetzt alles gut gegangen. Selbstverstaendlich wird dieses Tempo konsequent in jeder Situation beibehalten. Ob auf dem Weg von einem Buero ins andere, beim Einkaufen, Spazierengehen, Joggen (Spass…wobei ich weiss es nicht:)). Ich habe bis dato noch NIE erlebt, das hier irgendwer von einem Termin zum naechsten rennt geschwiegedenn das Lauftempo beschleunigt. Ich habe mich gefragt, ob sich dies in Notsituationen wie Unfaellen, Braenden etc. aendern wuerde. Bis die Aerzte den Krankenwagen erreicht haben, hat wahrscheinlich schon die Beerdigung des vormals Verletzten stattgefunden. Aber gut. So sind die Unterschiede eben mal. Ich will nicht wissen was Namibier denken wenn sie sich mal einen Tag lang am Frankfurter Bahnhof auf einer Bank niederlassen und die gehetzten Deutschen beobachten…

Besonders schoen wird es wenn man selbst – in deutschem Gehtempo unterwegs – zu einem Termin verabredet ist und “noch schnell” etwas einkaufen will. Wer sich zurzeit auf Weihnachtsmaerkten befindet kann sich ungefaehr ausmalen wie es ist in diesem Tempo durch den Supermarkt zu kriechen. Atmen, laecheln und winken.

IMG_20151130_132353.jpg

Auch fordern Arztbesuche das ein oder andere mal meditative Geisteszustaende. Wer glaubt, dass in Namibia Proben wie in Deutschland bequem ins Labor eingeschickt werden irrt sich. Nein, der Patient wird in den Untersuchungsvorgang involviert. Gut, dass sich das Labor Fussweg nur 15 Minuten und 17 Korridore von der Praxis entfernt befindet. Somit gestaltet sich ein Artzbesuch zu einem Adventure Erlebnis. Ist man mit dem Taxi angereist und wahrscheinlich aufgrund der ungewollten Sightseeingtour dank Orientierungslosigkeit des Taxifahrers sowieso schon begeistert, kommt spaetestens bei der Aussage :”bitte bringen sie die Probe in unser Labor, welches sich im 4 Stock links, zweite Tur von oben durch das 5 Nebengebauede durch etc. befindet” ganz viel Freude auf.

In meditative Zustaende sollte man sich auch regelmaessig im Buero begeben. Bei 35 Grad Raumtemperatur und regelmaessigen Stromausfaellen wird man taeglich entspannter. Sitzt man seit einer Stunde an einem Text und hat vergessen ihn zwischenzuspeichern, kann man davon ausgehen, dass innerhalb der naechsten zwei Minuten der Strom ausfaellt, sodass man wieder von vorne anfangen kann. Zwischendurch kommt die Putzfrau herein, sodass man einmal taeglich seinen Schreibtisch abraeumen darf oder man hat 5 Malermeister um den Schreibtisch versammelt, weil die Wand mal wieder gestrichen werden muss. Wenn dann noch die Kollegin afrikanische Lieder summt, weiss man definitiv, dass man nicht in Deutschland ist. Wer denkt das wuerde irgendwen ausser mir tangieren irrt sich.

Auch Kommunikationsunterschiede sind keine Seltenheit. In meiner Arbeitsstelle arbeitet man mit mentalen Faehigkeiten. Statt mitzuteilen wer wann wo was zu tun hat, arbeiten Namibier scheinbar mit mentalen Schwingungen.

Mangelnde Kommunikation wird dann so richtig amuesant, wenn man in voelliger Unwissenheit in ein Meeting bestellt wird: Mein Chef wollte, dass ich fuer ihn zu einem Termin fahre. Zu wem ich musste und um was es ging war natuerlich irrelevant. Zuviel Vorbereitung schmaelert die Improvisationsfaehigkeit. Also traf ich mit meinem Fahrer an dem mir vorgegebenen Ort ein und betrat einen Meetingraum. An diesem sassen formell gedressed 10 Businessmenschen, welche fleissig am diskutieren waren. Ob es um Neubauten, die Abtreibungsdebatte oder den Klimawandel ging wusste ich leider nicht. Also aufrecht hinsetzen, kompetent wirken, fleissig „Notizen“ machen, serioes zunicken und laecheln.

Jaja, so ist das mit den Mentalitaetsunterschieden. Ich denke wir koennen noch viel voneinander lernen:D

Also sollte wer gelassener werden wollen: kommt nach Afrika;-)

Advertisements

2 Gedanken zu “African Gelassenheit trifft auf German Praezision – Atmen und laecheln:)

  1. Liebe Nina,

    „Go in your own chosen spead.“ (Zitat Bob Dylan) – ach herrlich, was hetzen wir doch durch die Welt. Ich kann mir gut vorstellen, dass du da täglich Gelassenheit üben musst. Bei hohen Temperaturen werde ich jedoch auch von selbst langsamer. Ich kann mich noch erinnern, als es mal im August einen Monat um die 38 Grad in Koblenz war und ich in einem Büro ohne Klimaanlage gearbeitet habe. Spätestens ab mittags fiel mir das Denken wirklich schwer und alles wurde laaaannnnngsaaamer.

    Liebe Grüße
    Renate Stenshorn

    Gefällt mir

    • Liebe Renate,

      ja ich bin ich schwer am Üben. Auf mein Mittagessen habe ich heute in der Cantine 30 Minuten warten dürfen…alles braucht seine Zeit;-)
      Mittlerweile habe ich eine Klimaanlage im Büro, sodass das Arbeiten sehr viel angenehmer ist:)

      Danke für deinen Beitrag liebe Renate.

      Liebe Grüsse

      Nina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s